Grundschule Luhe-Wildenau           

       Flexible Grundschule                                  


Kampf gegen die häufigste Erkrankung des Menschen

Karieserkrankungen sind im Wesentlichen auf falsche Ernährungsgewohnheiten und fehelende Mundhygiene zurückzuführen. LAGZ-Zahnarzt Dr. Rudolf Beierl nahm sich im Auftrag der Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. einen ganzen Vormittag Zeit, um die Schülerinnen und Schülern, von der ersten bis zur vierten Klasse, an der Grundschule Luhe-Wildenau in Sachen  Zahngesundheit aufzuklären. Der Schulzahnarzt vermittelte Wissen über Zahnentwicklung und – Aufbau, sowie über Mundhygiene und Zahngesundheit in Theorie und Praxis. Die Aktion der LAGZ ist eine wertvolle Ergänzung zu der Aufklärungsarbeit der Eltern und Lehrer.






Schuljahr 2018/19

Verein macht Schule

Schule gefällt nicht jedem Kind, vielen macht sie aber auch Spaß. Allen Spaß gemacht hat die Veranstaltung „Verein macht Schule“ auf dem Sportgelände des SC Luhe-Wildenau. Die drei Jugendbeauftragten der Marktgemeinde, die Schulleitung der Grundschule Luhe-Wildenau und einige Vereine waren für das Spektakel verantwortlich

Fünf Klassen – fünf Stationen

Der SC Luhe-Wildenau stellte sein Sportgelände zur Verfügung. Die Grundschüler, 102 Kinder, mussten allesamt fünf Stationen durchlaufen. Das Motto: Fünf Klassen – 5 Gruppen – 5 Runden. Die Feuerwehren aus Luhe und Oberwildenau übernahmen eine Station. Der Bereich Turnen wurde von der Schule selbst betreut. Von der DJK Weiden waren zwei Vertreter der Handball-abteilung gekommen und brachten den Kindern spielerisch den Handballsport näher. Der Bereich Fußball wurde natürlich vom SC Luhe-Wildenau übernommen. Sogar Cheftrainer Roland Rittner mit Fußballabteilungsleiter Thomas Diertl ließen es sich nicht nehmen eine Gruppe zu betreuen. Ein besonderes Highlight für die Kids dürfte der Bereich Golf gewesen sein. Die wenigsten von ihnen werden schon mal einen Golfschläger in der Hand gehalten haben. Der Golfclub Schwanhof stellte auch die aufblasbare Übungseinheit für Kinder zur Verfügung. Hier begann zunächst Marktrat Sebastian Hartl mit der Einweisung in den Golfsport. Man hatte dabei das Gefühl, der hat noch nie etwas anderes getan, als Golf gespielt. Später wurde er von Herrn Kummer vom Golfclub abgelöst. Sowohl die Verantwortlichen der einzelnen Gruppen, als auch die Kinder waren mit Eifer bei der Sache. Es wurden den Kindern aber auch alle Sinne abgerufen, Konzentration, Geschicklichkeit, aber auch Ausdauer und Schnelligkeit wurden verlangt. So ein Tag im Freien mit vielen neuen Eindrücken macht aber auch viel mehr Spaß als bei diesen sommerlichen Temperaturen im Klassenzimmer zu sitzen. Thomas Diertl dankte allen Beteiligten, sie hatten sich vor der Tribüne nach Klassen versammelt, für die Teilnahme und das Engagement. „So eine Veranstaltung sollten wir beibehalten, zur Freude der Kinder, zur Entlastung des Lehrpersonals und im Interesse der Vereine“, so Diertl.